Haut-Lexikon

Das umfangreiche Haut-Lexikon

Hier finden Sie nützliche Zusatzinformation zu verschiedenen Themen

Bitte beachten Sie: Das Lexikon wird gerade von Frau von Guttenberg überarbeitet.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


A

 
Allergie

Pflanzenbeispiel: Scutellaria herba (laterifolia) "Helmkraut"

Helmkraut ist bei Allergien anzuwenden.Es ist zuverlässig bei allergischen Hautbeschwerden wie z.B.:

  • Ekzemen
  • Besselausschlag
  • Heuschnupfen
  • Allergisches Asthma
  • Nahrung und Hausstauballergien

Anwendung:

3x tgl 1 Teelöffel in einer Tasse mit kochend heißem Wasser anbrühen und ungesüßt schluckweise nach den Mahlzeiten trinken.

Auch als Umschläge auf die Ekzemen.

Es hat ebenso eine entspannende Wirkung als Tee zum Schlafengehen.

 

Auflösungsstoffwechsel der Haut
 
Austrocknen der Haut durch Feuchtigkeitscreme



Sogenannte feuchtigkeitsspendende Tagescremes sind nutzlos, da die Feuchtigkeit aus der Creme sehr schnell verdunstet und somit die verbleibenden Fett-Eiweißverbindungen Wasser aus der Haut anziehen.

Austrocknen der HAut

Ausreichende Feuchtigkeit der Haut kommt ausschließlich aus einem ausgewogenen Verhältnis der wasserbindenden und wasserhaltenden Faktoren aus ihr selbst und die spezifische Zusammensetzung des Lipidmantels an der Hautoberfläche.

NMF-Filter, der natürliche Feuchtigkeitsfilter ist nur in der Haut wirkungsvoll - und nicht in der Cremedose -

In-Door und Out-Door enthält wenig Feuchtigkeit.

In-Door ist eine leichte Mischung aus vitaminreichem Avocadoöl, Pflanzenhormonen und Vitaminen.

Out-Door enthält zusätzlich Wachse aus der Natur um die Verdunstung der Feuchtigkeit an der Hautoberfläche zu verhindern.
Ebenso wie bei den Früchten das Wachs.

 

Aknebehandlung
 

zum Seitenanfang


B

Basalzellen
 
Bioaktive Substanzen
 
Bindegewebe
 
Blutgefäße unter den Basalzellen
 

zum Seitenanfang


C

Vitamin C in der Haut : Aufgabe bei der Sonnenbestrahlung
 
Crembausteine
 
Tag und Nachtcreme
 
 
 

zum Seitenanfang


D

DNS-Biophotonen:Energiegewinnung
 
Hormon D
Stimuliert durch die Sonne
Kreislauf
Substitution schädlich
Duchlässigkeit der Haut:
Für Gase,Hormone und wasserlösliche Vitamine.
Durchdringung des Sonnenlicht in die Haut.
 
 

zum Seitenanfang


E

Eindringen von Stoffen in die Haut
 
Vitamin E seine Bedeutung für die Haut
 
Embryonale Entwicklung der Haut
 
 
 

zum Seitenanfang


F

Filterorgan der Haut
 
Fibrozyten
 
Welche Fette gehen in die Haut
 
Fettsubstanzen
 
Essentiele Fettsäuren
 
Farblicht geht tief in die Haut
Blaulicht orangrot>
 
 
 

zum Seitenanfang


G

Grenzorgan Haut zu seiner Umgebung

 
Ganzheitstherapie bei Hauterkrankungen
 
 
 
 
 

zum Seitenanfang


H

Haare
 
Hautaufbau
 
Haut –Ausdehnung
 
Hautfettmantel
 
Hautfunktionen
 
Hautkrankheiten
 
Hautpflege
 
Hautsieb
 
Hautwiderstand
 
Hornzellen
 

zum Seitenanfang


I

 
 
 
 
 
 
 
 

zum Seitenanfang


J

 
 
 
 
 
 
 
 

zum Seitenanfang


K

Keratosen

 
Keratozyten
 
Kontaktschranke –HAUT
 
Körpercreme
 
Körperhaut und die Verteilung der Fette
 

zum Seitenanfang


L

Licht und Haut

 
Lichen ruber und seine mögliche Behandlung
 
 
 
 
 

zum Seitenanfang


M

Masken

 
Melaninzellen
 
Melanom
 
Monozyten
 

zum Seitenanfang


N

Nahrung für die Haut

 
Naturkosmetik
 
Natürlich-physiologische Zusammensetzung einer Kosmetik
 

zum Seitenanfang


O

Oberhaut

 
Organbeziehungen zur Haut
 
Organsubstanzen in der Hauttherapie
 
Ordungsprinzip im menschlichen Körper
 
Orthomolekulare Therapie mit Algensubstanzen
 
Osmose der Haut
 

zum Seitenanfang


P

Packungen

 
Peeling
 
Pemphigus vulgaris
 
Permabilität der Haut
 
Pigmentflechen
 
Plasmazellen
 
Psoriasis
 
Pusteln auf der Haut
 

zum Seitenanfang


Q

Quantenenergie und Haut
 
Quarkpackung
 
 
 
 
 

zum Seitenanfang


R

Regenierung der Haut
 
Reinigung
 
Riesenzellen
 
Rose und Haut
 
Rosenwasser
 
Rotlicht
 
 

zum Seitenanfang


S

Salbenverbände bie Hauterkrankungen
 
Sonne und Haut
 
Subcutis
 
 
 

 

zum Seitenanfang

 


T

Teemischungen für die Haut

 
 
 
 
 
 
 

zum Seitenanfang


U

Überforderung der Haut mit zu vielen chemischen Ingredenzien

 
Umschläge
 
Unterhaut Fettgewebe
 
Unterspritzung der Falten
 

zum Seitenanfang


V

Verbrennungen der Haut

 
Verschließen der Haut mit Tenside
 
Vitamine für die Haut
 
 
 

zum Seitenanfang


W

Wärmestrahlen

 
Wärmetherapie
 
Wasseranteile im menschlichen Körper
 
Wassertherapie bei Hauterkrankungen
 

zum Seitenanfang


X

 
 
 
 
 
 
 
 

zum Seitenanfang


Y

 
 
 
 
 
 
 
 

zum Seitenanfang


Z

 
 
 
 
 
 
 
 

zum Seitenanfang